Besser Reden mit Schwerhörigen: 11 Regeln von denen auch Andere profitieren

Wie macht man’s Schwerhörigen leichter und das Gespräch erfolgreich? Eine Gebrauchsanweisung:

  1. Hauptsache Reden
  2. Ruf! mich! an!
  3. In den Strafraum
  4. Hände weg
  5. Trimme den Schnauzer
  6. Fühl Dich frei
  7. Schlucke Dein Essen
  8. Singe unter der Dusche
  9. Zuwendung zeigen
  10. Erweitere Deinen Wortschatz
  11. blue steel oder le tigre?

Alles klar? Ich werde in den nächsten Tagen zu jedem dieser Punkte Genaueres schreiben und hierher verlinken…

About these ads

15 Antworten zu “Besser Reden mit Schwerhörigen: 11 Regeln von denen auch Andere profitieren

  1. Wenns Recht ist, fange ich morgen früh gleich mal mit Punkt 8 an – toll, das habe ich schon lange nicht mehr gemacht!

  2. Kannst Du Nr. 3 bitte mal erklären?

  3. Das haben mich jetzt schon mehrere Fußballfreunde gefragt. :-) Nur Geduld.

  4. super idee! Bin schon sehr gespannt auf die nächsten Einträge!

    Apropos Rauchmelder: hilft vielleicht auch nen Hund – könnte einfacher werden (in vielen Sinnen) als mit der Familie ;)

    Kannst ja mal Tina fragen.. ;)

  5. Hahaha. Haustiere der Familie vorzuziehen haben mir jetzt schon mehrere vorgeschlagen…

  6. War letztens mit einer Freundin mal aus und ein Schwerhöriger Freund von ihr war auch dabei. War mal ´ne ganz andere Erfahrung. Hab´versucht ihn nie blöd aussehen zu lassen, aber manchmal tat er mir etwas leid, wieeee oft er Dinge nachfragte. da würde ich mir, wenn ich schwerhörig wäre irgendwie doof vorkommen. Habe dann halt etwas lauter gesprochen oder Dinge umschrieben. Die Tipps find ich gut, aber viele habe ich da wohl auch automatisch befolgt (Dinge zu umschreiben macht man doch hoffentlich zwangsweise, auch unter nicht schwerhörigen, da es nach dem 2ten oder 3ten mal irgendwie doof wird)

  7. Stimmt. Vieles ist ja im Grunde auch nur “ordentliches miteinander Reden”. Aber z.B gerade das anders ausdrücken statt wiederholen wird leider oft nicht gemacht.

  8. das ist aber auch eine sache der einstellung des oder der schwerhörigen. ich bin selbst auf dem rechten ohr ertaubt und auf dem linken normal hörend. in meiner abteilung auf der arbeit ist ein mensch, der beidseitig stark schwerhörig ist.

    dieser gibt sich [vielleicht auch aus schlechter behandlung resultierend?] überhaupt keine mühe, das auszugleichen! er hört auf dem einen ohr noch etwas besser als auf dem anderen, setzt sich aber trotz platzauswahl freiwillig als erster an das für ihn ‘falsche’ ende. er schließt die augen und schläft ein.

    ich habe vielleicht auch probleme, das problem richtig nachzuvollziehen, aber meiner meinung bringen diese kleinen alltäglichen ‘hacks’ eine menge…

  9. Ohne die genauen Umstände zu kennen würde ich mal sagen: Das kann der auch nur machen, wenn er es sich leisten kann. Positionsmäßig oder so.
    Freut mich, dass Du findest es bringt was!

  10. naja, positionsmäßig nicht, aber er ist sowas wie’n verkapptes [chaotisches] genie, der die tollsten algorithmen raushaut. deswegen wird er durchgeschleppt. ^^

  11. [ich will gar nichts schlechtes sagen, wie oben schon geschrieben, was weiß ich, wie sehr er in der schule etc. unter der schwerhörigkeit zu leiden hatte; er sieht auch sehr schlecht… aber er gibt sich so überhaupt keine mühe!! und ich kann das schon beurteilen, denke ich, schließlich ‘schaffe’ ich es, daß die meisten leute das bei mir gar nicht mitkriegen, daß ich rechts taub bin ;).]

  12. Na, genial sein oder sich unverzichtbar machen ist auch ne gute Strategie…

  13. Pingback: Alles, was es über Schwerhörige im Beruf zu sagen gibt? « Not quite like Beethoven

  14. Pingback: Jetzt neu: Durch Smartphones besser Reden mit Schwerhörigen! | Not quite like Beethoven

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s