Nicht vom Geräusch der Laubbläser geweckt worden…

 

… aber dafür auch das fönpinke Morgenrot verpasst.  Tja, es gleicht sich alles aus.

About these ads

7 Antworten zu “Nicht vom Geräusch der Laubbläser geweckt worden…

  1. Beethoven, deine Posts werden immer dadaistischer. Das macht das Twittern. “Junge, du twitterst zuviel, das verdirbt die Verständlichkeit.” würde deine Mutter jetzt sicher sagen. Sagt sie nicht? Gut, dann sagt das jetzt das Butzky.

  2. Dadaismus ist doch cool, immer mal wieder. Aber da muss ich Dich enttäuschen. Dit macht nicht das Twittern. Dit macht die Erwerbsarbeit.

    So generell gesehen: Dieses Blog wäre sicher nicht so gut entstanden und hätte sich so gut entwickelt, hätte ich damals schon so einen Job gehabt wie jetzt. Oder vielleicht auch gut, aber es hätte sicher ganz anders ausgesehen…. Köpfe sind Nullsummenspiele. Geht nur so und so viel auf einmal rein.

    Na, ich hoffe, das ist eine Zwischenphase und geht wieder vorbei.

  3. “Na, ich hoffe, das ist eine Zwischenphase und geht wieder vorbei.”

    Das bezieht sich jetzt aber nicht auf die Erwerbstätigkeit? ;-)

  4. Hehehe, diese Phase geht ganz bestimmt vorbei. In ein paar Dekaden.

  5. Ja, die schon wieder

    Öko-zickig:

    Waren die Laubbläser etwa noch lauter als ihre Gerätschaft?
    Schreihälse!

    Sie wollten wohl nicht nur Blätter unnatürlich durcheinander wirbeln,
    sondern erfüllen sogleich die Funktion des höchst unangenehmen Weckrufes.

    Schlimm genug, wenn Sie sich mit dem Gebläse an der Natur vergreifen.

    Strapazieren durch den Krach nebenbei das menschliche Nervenkostüm
    im Umfeld, ungemein.

    Hoffentlich bläst der Wind bei Gelegenheit geschwind
    das oftmals hinter her liegen Gelassene einfach zurück.

    Mir sind Laubrechen lieber
    und vor allem nützlicher
    für die zu schonende Natur.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rechen_(Werkzeug)

    Fön = schön?

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    @kaltmamsell
    Schwärme gedanklich insgeheim mit bei der Vorstellung,
    über die anschauliche Faszinationen von
    frohlockender Morgendämmerung.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    @NqlB

    Ist die Tätigkeit befristet?

    Bis Dann …

  6. Ja, eigentlich ein Unding, so etwas wie lautlos fallenden oder allenfalls raschelnden Blättern mit so nem Lärm zuleibe zu rücken!
    (Nein, sie ist nicht befristet.)

  7. Ja, die schon wieder

    Ob wohl Laubblätter beim Fallen dem Klang beidseitiger schwungvolle Gebärden sehr anhand der Lautstärke ähneln? *zwinkernd*

    Der Kundheitsknister aus Nirgendwo sät:
    VORSICHT GEFAHR, es gibt etwas auf die Ohren.
    Stülpen Sie (Plural) daher, den Lärmschutz am Besten aus Fleece bis über beide Lauscher.

    Oh weia
    :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s