Gebärdensprachen, Globalisierung und Chancen für Gehörlose

Zwar schon etwas älter, aber sehr spannend: Interview mit einem gehörlosen Professor. Lesenswert! Es geht darum, wie sich Hören anfühlt, vor allem aber um Gebärdensprache. Was ich nicht wußte: Viele Gebärdensprachen sterbenDas Fingeralphabet, ein Teil der Deutschen Gebärdensprache (DGS)

wie ja auch viele Lautsprachen, durch die Globalisierung aus. Gehörlose Thailänder etwa lernen die amerikanische Gebärdensprache, weil sie sich davon Zugang zu besseren Jobs versprechen.

Würde mich ja mal interessieren, ob amerikanisch Gebärden diese Hoffnung erfüllt. Zum Beispiel die Mobilität der Leute erhöht. Oder ermöglicht, dass sie sich Bildung und Geschäftspartner auch im Ausland holen können wenn sie wollen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s