Schwerhörigkeit und die Fremdsprache III: Neue Sprachen lernen?

Fast gänzlich taub wie ich bin und nurmehr von meinem Sprachspeck zehrend — könnte ich da eine neue Fremdsprache lernen? Das hat mich Berlinessa gefragt, und weil die Antwort etwas länger ausfällt, mache ich hiermit einen eigenen Eintrag draus.

Dann sollst du deine Sprachen aber gut pflegen, denn eine neue zu lernen, wird wohl schwierig, oder? — Wie würde das denn gehen können?

Oh ja, pflegen will ich sie. Vor allem weil man ja leider nicht mal schwerhörig zu sein braucht um aus der Übung zu kommen. Was die Aussprache angeht, muss ich ja generell ein bißchen aufmerksam sein.

Und eine neue? Wäre sicher schwierig. Aber Lesen und Schreiben dürfte kein Problem sein. Zum richtig Sprechen müßte ich sehr genau lesen und den Leuten aufs Maul schaun, um Aussprache, Betonung, Duktus und Melodie einigermaßen hinzukriegen. Wenn Zeit und Geld da wären, würde ich in der neuen Sprache einfach mal zum Logopäden gehen. Außerdem kann man ja auch Lippenlesekurse in der Sprache machen. Es geht auf jeden Fall, schließlich können auch von Geburt an Gehörlose Sprechen lernen (siehe z.B. diese Pressemitteilung dieser Forschungsergebnisse).

Ob ich sie aber akustisch je verstehen würde, die neue Sprache?

Ich würde hier einfach mal behaupten, dass alle Sprachen, die hauptsächlich das lateinische Alphabet teilen, machbar sind. Schon das Beispiel „Yes I läm“ zeigt, mit wieviel man durchkommt. Schludderige Aussprache gibt es überall. Sowas wie Arabisch, Griechisch und Russisch wäre wohl schon schwieriger. Und sowas wie Thai, wo es auf die Tonhöhe ankommt — oje. Ob das wohl unmöglich wäre?

Ich wollte immer noch mindestens eine Sprache mit anderer Schrift lernen. Ich werd’s sicher ausprobieren…

Wie siehts bei Euch aus? Liest hier jemand hochgradig Schwerhöriges oder Ertaubtes mit, der oder die noch eine Sprache gelernt hat? Oder jemand Gehörloses? Cochlea-Implantierte?

Über schwierige Momente und  wie Schwerhörigkeit fremde Länder zum Glücksspiel macht, berichte ich in Teil 4

Advertisements

6 Antworten zu “Schwerhörigkeit und die Fremdsprache III: Neue Sprachen lernen?

  1. Adding my two cents:

    Ich bin seit meiner Geburt gehörlos und sehe (Schrift-)Deutsch als meine Muttersprache an, habe mit Englisch und Französisch in der Schule angefangen und kann inzwischen Englisch problemlos lesen und schreiben, mit dem Sprechen und Ablesen hapert es noch. Französisch verstehe ich nur noch so halbwegs (Ablesen geht gar nicht). *seufzt* An der Uni habe ich dann ein Semester Schwedisch gemacht und weiß noch genug, um mich vorzustellen und mein Zimmer zu beschreiben – dem Zustand will ich aber mal abhelfen und später auch mal richtig Spanisch lernen. Ach ja, zwei Jahre Lateinisch hatte ich auch mal, davon aber das meiste vergessen.

    Also, wie du schon sagtest, Hörschädigung und das Erlernen von Fremdsprachen schließt sich nicht aus! Wobei ich die Gebärdensprachen auch nicht vergessen will – neben der Deutschen Gebärdensprache, die ich als meine zweite Muttersprache ansehe, kann ich auch noch ein paar Brocken ASL.

    Mein Fazit: Sprachen sind einfach zu faszinierend, um sich nur auf eine zu beschränken! 🙂

  2. Danke für Deine Schilderung! Dann viel Glück beim Schwedisch Auffrischen und Spanisch Lernen!

  3. Thomas Kreutzner

    Moin,

    ich bin nicht gehörlos, bewundere Sie aber für Ihren Mut, sich gegen Widerstände neue Dinge beibringen zu wollen. Grundsätzlich hängt es ja auch davon ab, warum man neue Fremsprachen lernen will – geht es darum, sich zu einem Übersetzer ausbilden zu lassen, um zum Beispiel Dokumente zu setzen? Dann empfiehlt sich doch eher ein Online-Übersetzungsdienst, wie z.B. http://uebersetzungsagentur24.com. Wenn es nur darum geht, sich selbst eine neue Fremdsprache beizubringen, kann man natürlich auch durch Selbststudium eigenes erreichen..

    Gruß

    Th. Kreutzner

  4. Oh, danke für das Lob. Klar es kommt natürlich immer drauf an, was für eine Motivation (und wieviel Zeit) man so hat….

  5. hast du eigentlich schon eine weitere sprache angefangen? 🙂 oder das thema abgehakt bzw. verschoben?

  6. Nein, ist verschoben. Man kann ja nicht alles auf einmal machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s