Wer hätte das gedacht? Wie cool sind denn bitte diese alten Hörgeräte?!

Es ist von 1949 und man muss es wohl Hörgeräte-Bling nennen — so ganz in Gold und mit dem Wappen mit der Krone…

Zenith Miniature 75 Vacuum Tube Hearing Aid, Photo used by kind permission of HearingAidMuseum.com

Ich hätte nie gedacht, dass alte Hörgeräte spannend sein können, aber heut hab ich dieses Online Hörgeräte-Museum gefunden. Und bestimmt ne halbe Stunde rumgeguckt.

Eher furchterregend ist  dieses drei Pfund schwere Umhänge-Hörgerät von 1910, man hält sich eine Art Telefonhörer ans Ohr.

Acousticon Model RF "Multi-Acousticon" Carbon Hearing Aid, Photo by kind permission of HearingAidMuseum.com

Am Spannendsten aber fand ich die nicht-elektrischen Hörgeräte. Da gibt es tausend Arten von ziemlich wild aussehenden Hörrohren, die — wie mir der Museumschef sagte — auch bei hochgradiger Schwerhörrigkeit erstaunlich gut funktionieren. Und je nach Form die Höhen oder Tiefen hervorheben und auch sehr (sehr!) laut werden können!

Dann Gesprächsrohre, bei denen man in einen Schlauch spricht, dessen anderes Ende sich der Schwerhörige ans Ohr hält. Und schließlich filigran gefertigte künstliche Ohrmuscheln, die man aufsetzen und mit denen man offensichtlich ganz wunderbar im Störschall verstehen kann. Wie diese hier von 1890, in Schildkrötenpanzer-Anmutung.

Celluloid Auricles, Photo by kind permission of HearingAidMuseum.com

Celluloid Auricles, Photo by kind permission of HearingAidMuseum.com

Würde ich ja alles gerne mal ausprobieren. Vor allem — da können einem nicht die Batterien ausgehen…

Seht Euch das Hearing Aid Museum mal ein bißchen an!

Advertisements

7 Antworten zu “Wer hätte das gedacht? Wie cool sind denn bitte diese alten Hörgeräte?!

  1. Meine alte taube Urgroßtante Johanna hatte so ein Hörrohr!

  2. Welches denn Mrs. H.? Gibt so viele dort…

  3. hab auch ins Museum reingeschaut und bin echt froh, in der „Moderne“ leben zu dürfen. Hab auch zu hören oder besser zugezischt bekommen: “ Se ham Dich wohl 45 für de Kammern vergessen?“ Darüber reg ich mich schon lange nicht mehr auf und wollte damit nur drauf hinweisen, was es doch noch für Leut gibt und was in deren Hirnwindungen passiert. So zu denken sind bestimmt keine Minderheit in der Gesellschaft…

    Was macht ihr mit Euren alten, aber noch funktionierenden HdO? Privatmuseum???

  4. Hab die meist aufgehoben für falls die neuen mal kaputt sind. Und dann an so ein Hilfswerk in die Ukraine gegeben.

  5. Leaping lizards. Theses are totally cool! My favorite is the gold.

  6. Taschenhörgerät hatte ich mit 18 noch, seit dem immer HdO.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s