Na immerhin hab ich noch nie vom Bloggen geträumt

Gestern nacht mit dem Laptop im Bett eingeschlafen. Nur nochmal schnell Emails checken und schauen, was die Lieblingsblogs Neues bringen und plötzlich: chrrrrrrrrrzzzzz. Heut morgen dann um sechs von meinem Lieblingswecker wachgerüttelt worden — und den Rechner halb unter meiner Decke gefunden. Die Hand keine zehn Zentimeter vom Einschaltknopf. Was soll man da schon anderes machen?! Ist ja schon wieder Zeit vorbei, gibt ja schon wieder wat Neues….

Morgens, sechs Uhr in Deutschland -- Photo by Not quite like Beethoven, all rights reserved

Also auch ihn aus dem elektronischen Schlaf geweckt. Und was les ich?!

After six to eight hours of network deprivation — also known as sleep — people are increasingly waking up and lunging for cellphones and laptops, sometimes even before swinging their legs to the floor and tending to more biologically urgent activities [NY Times].

Oops. Na immerhin: Letzter und erster wacher Moment online war das erste Mal. Aber inzwischen kommt es wirklich eher selten vor, dass ich nicht beim Frühstücken schon Emails, Blogs und Zeitungen checke. Eigentlich nur dann nicht, wenn ich keine Zeit für Frühstück zuhaus hab — oder nicht alleine aufstehe.

Wißt Ihr was? Wer noch nicht mit dem Laptop pennt, gehört schon zum Establishment!

Advertisements

7 Antworten zu “Na immerhin hab ich noch nie vom Bloggen geträumt

  1. Darin sekundiere ich dir. Das Schlafzimmer darf nicht länger ein netzfreier Raum sein!

  2. Mit dem Schreibtischcomputer passiert einem das nicht so schnell… 🙂

  3. Ein Hoch den Laptops! 😉

  4. Och nö, ins Bett muss der Computer nicht mit, da gibt es nettere Begleiter…

  5. Manche haben keine/n Begleiter/in und auch wenn, stelle ich es mir gemütlich vor neben meiner/m schlafenden Partnerin auf dem Laptop „rumzuhämmern“.
    „Jedem Tierchen sein pläsierchen“. 😉

  6. Ein Buch kann auch ein netter Begleiter sein… 🙂 Und das mit dem Tierchen stimmt natürlich.

  7. Du hast recht, an ein Buch habe ich nicht gedacht. Seit ich eine Brille zum lesen brauche, habe ich mir das mit dem Bett abgewöhnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s