War ja ganz spaßig gestern, aber jetzt können wir wieder zum Normalhören* zurückkehren

Elektrisch ist  seltsam und spannend zugleich. Doch wie ich aus meiner reichhaltigen Erfahrung mit Verkehrsunfällen weiß, ist der zweite Tag immer am Schlimmsten. Denn: Da wacht man auf, starrt an die Decke — und es ist immer noch passiert.

Außerdem ist da natürlich doch untergründig die Angst, dass es heute genauso ist wie gestern und auch so bleibt. Oder nur minimal besser wird. Dass ich, nachdem ich nun schon keiner von den  Überfliegern bin, einer von den Ausreißern nach unten bin.

Doch dann wurde es besser als gedacht. Und das lag an meinem Musiklehrer aus der 7. Klasse….

_____

*haha, Ihr wißt, was ich meine

Advertisements

5 Antworten zu “War ja ganz spaßig gestern, aber jetzt können wir wieder zum Normalhören* zurückkehren

  1. derzeit bist Du wirklich gut darin, es spannend zu machen: was war mit dem Musiklehrer? Ausgerechnet ein *Musik*lehrer …

    fragt frauke*gespanntwieeinflitzebogen*

  2. the fräänk

    Ja, muss auch sagen: Das machste jetzt aber extra, oder? Die Geschichte hat kaum angefangen und schon kommt der Cliffhanger, damit wir auch das nächste Mal wieder einschalten?

  3. Du koenntest dedem Post so schleierhaft beenden. „Da stand ich vor zwei Pfaden. Nach dem Avocado-Episode, war mein Leben endgultig veraendert…“ Good luck with the CI, we are rooting for you!

  4. waswardenn, waswardenn? *hüpf

  5. Natürlich ist das gaar keine Absicht. Ich würde gleich alles hinschreiben, musste leider arbeiten gehen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s