Es muss hier irgendwo sein

„Warm, WAAAAARM! Nein, nicht da. Da ist KAAALT“ — die Köpfe der anderen Parkbesucher rucken herum. Wir brüllen quer über den Botanischen Garten, denn wir haben Ostereier versteckt. Gut versteckt, sagt jedenfalls die Spielfreude im Gesicht der Suchenden, die etwas hilflos versucht, sich nach unserer Ansage richtig zu positionieren und das Ei zu finden. Und wenn man sich das amüsierte Laufpublikum ansieht, muss man sagen: Wir stehlen den Blumen die Schau!

Ich habe ein bißchen Bammel vorm an die Reihe kommen, weil’s hier wieder um’s Hören geht. Wie soll ich das machen, mich auf 20m Entfernung dirigieren lassen? Werde ich verstehen wo’s warm und wo’s kalt ist? Der Park ist verflixt groß…

Es fängt dann auch gleich typisch schwerhörig an, denn als ich die Augen zumache, während das Ei versteckt wird, bekomme ich nicht mit, dass ich sie wieder aufmachen kann, bis mich jemand am Ärmel zupft. Und dann geht’s los: Es muss hier irgendwo sein…

Schließlich geht es doch leichter als gedacht. Ich verstehe zwar nicht die Worte und ich kann mich nicht ohne hinzusehen herumlotsen lassen. Muss immer wieder unterbrechen, zurückgucken und die Mimik der anderen betrachten. Das macht alle Richtungen schwierig, die von der Gruppe auf den Picknickdecken wegführen, denn in die kann ich mich nicht stellen und dann mitbekommen ob ich richtig liege oder falsch. Ich sehe die anderen ja nicht dabei, ich muss mich umdrehen. Womit ich dann nicht mehr in die gleiche Richtung zeige.

Ein paarmal gehe ich auch entschlossen in die kaaaalt-Richtung, bevor ich es merke. Doch schließlich finde ich das Ei in einem Zweig auf dem Baum. Ostersonntag.

Advertisements

15 Antworten zu “Es muss hier irgendwo sein

  1. Deutsch fuer Fortgeschrittene: Bammel haben; ich kann mich herumlotsen lassen; jemand am Ärmel zupften

    Danke fuer den neuen Wortschatz!

  2. das ist ja mal ’ne coole aktion! 🙂 hast du eigentlich eher gemischte freunde oder mehr schwerhörige/taube oder mehr ohne hörprobleme?

  3. Hallo, wir waren nur zwei Sucher/Verstecker und auch nicht im Botanischen Garten, sondern in der ehemaligen LaGa in Oranienburg. Diesen paar mickrig gepflanzten Stiefmütterchen konnten wir gar nicht die Show stehlen, die hatten gar keine erst. – Wir haben mit Handzeichen gearbeitet, die nur für mich waren, die andere versteht gut. – Das einzige Mal, wann ich mich über die Hörgeräte freue, ist, wenn ich über Bluetooth mit dem Handy direkt in meinen Ohren telefonieren kann.
    – Schön, dass das Ei nicht bis nächstes Jahre liegen geblieben ist.
    Lieben Gruß von Clara

  4. @Himmelhoch
    das geht?! ist ja obercool. haben die hörgeräte bluetooth automatisch immer an oder mußt du das einstellen?

  5. J-ein; vom Prinzip her senden die Geräte selbst nicht, sondern die Fernbedienung. Die habe ich um den Hals hängen, dort muss ich dann bluetooth aktivieren – es blinkt dann blau, na wie auch sonst, es heißt ja nicht greentooth. – Vorher müssen die Frequenzen von Handy u HG abgestimmt sein. Am Handy aktiviere ich bl.too, dann an der Fernbedienung und bestätige die Anfrage. – Ich spreche dann in das Mikrofon von der Fernbedienung. – Ist eigentlich so wie mit Headset telefonieren.

  6. … bloß besser zu hören, da direkt im ohr – verstanden :). danke für die erklärung!

  7. Elizabeth, bitte 🙂 Bammel haben ist (für mich) etwas altmodisch, aber mir fiel nichts passenderes ein.

    Rebhuhn, ich hab fast nur normalhörende Freunde, das war schon immer so.

    Clara, die Landesgartenschau? Da hab ich mal von gehört, kenn ich selbst aber noch nicht. Soll ich das so verstehen, dass es sich nicht lohnt?

    Übrigens bin noch nicht ganz so weit, dass ich verläßlich telefonieren kann, aber mit Headset gehts bei mir auch deutlich besser.

  8. Hey, die Landesgartenschau war ja voriges Jahr, aber sie wollen dieses Jahr auf diesem Gelände wieder etwas machen, zumindest ist alles von vorher noch da. – Doch mit Blumenschauen halten die sich echt zurück. Fazit: Lohnt sich nicht so doll.
    Clara

  9. Regenbogen

    Ah – so ein blaugrünes hast Du bekommen? 😉

    Ich hab´s mir leichter gemacht – mit dem Special Service der katholischen Kirchengemeinde, wo wir die Ostermesse besucht haben.
    Da hat der Pfarrer die beiden Minis mit Körben an den Eingang gehen lassen und dann durfte sich jeder ein Ei aussuchen (bunt…..pink mit lila Streifen, blau mit lila Streifen und gelb mit roten Streifen).
    Hab ein blaues genommen. 😉

  10. Das ist ja nett, aber langweilig. Gibt so viele gute Verstecke in einer Kirche…

  11. Pia Butzky

    Gut, dass man keine selbstpiependen Eier suchen muss, das wäre noch schwieriger.
    Aber alles in allem, Bestereiersuch-Beethoven, hattest du doch einen richtig lustigen albernen Ostertag, oder? Ihr hattet Spaß dran? Klingt echt niedlich.

    Das mit dem Umherzeigen kenne ich vom Nach-dem-Weg-fragen, wenn jemand beim Erklären in die gemeinten Richtungen zeigt, ich aber dicht auf den Mund gucken muss. Keine Ahnung, wo dann „da hinten rechts“ ist. Wer weiß, vielleicht wird es im CI der Zukunft ein eingebautes Navigationssystem geben. Und einen Piepton für unentdeckte Ostereier … wahlweise die Beethoven-Spezial-Ausführung mit dem roten Blinklicht.

  12. Ein eingebautes Navigationssystem? Hm. Erinnert mich an diese tolle Stadtführung: Teil I, II , III, IV, V, VI und VII. Wie findet Ihr die?

  13. Regenbogen

    Nqlb…
    sorry, aber die besten Plätze in der Kirche sind reserviert. Die Orgelbühne für den Organisten und der Tabernakel für die Hostien.

    Bleibt also nur der Korb. :-ppp 😉

  14. Ha, an diese Audio-Führer habe ich ja lange nicht gedacht! Danke für die Erinnerung! 🙂

  15. Oh, bittesehr, bei mir ist Deine Erinnerung in guten Händen gewesen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s