10 fast völlig aus der Luft gegriffene Fakten

  1. Seriengucken hat bei mir das Filmegucken abgelöst.
  2. Reis kommt bei mir ungesalzen auf den Tisch.
  3. Ich kann auf Japanisch bis fünf zählen.
  4. Ich besiege Dich im Backgammon. Und im 4gewinnt sowieso.
  5. Ich mag Weihrauch.
  6. Leuten, die nicht gerne essen, stehe ich skeptisch gegenüber.
  7. Ich weiß, dass Bielefeld existiert.
  8. Ich konnte mal einen richtig guten Kartentrick, an den ich mich gerne wieder erinnern würde.
  9. Ich habe hier russische Ikonen an der Wand hängen.
  10. Ich glaube, dass Angst und Bequemlichkeit gute Ratgeber sind.

[eine Antwort auf]

Advertisements

24 Antworten zu “10 fast völlig aus der Luft gegriffene Fakten

  1. 4. Na komm, jetzt aber. 4 gewinnt ist ein gelöstes Spiel.
    7. Du glaubst, das zu wissen.
    10. Hm… Ach, schon okay.

  2. Schönen Abend, Muriel, auch lange nicht mehr gesehen! Was meinste denn mit „gelöstes Spiel“? Beweise mir, dass ich 7 nur glaube! Und zu 10, ja bitte? 🙂

  3. 😉
    @7 – Wobei das „wissen“ wohl erst noch zu beweisen wäre. Es gibt möglicherweise nur neuronale Prozesse, die als „Bielefeld“ interpretiert werden…
    @10 – Auch bei „Angst“ und „Bequemlichkeit“ gilt die alte Regel von Paracelsus: die Menge macht das Gift (d.h. das Maß entscheidet).

  4. @not quite like beethoven: 4. Ich meine damit, dass es eine bekannte optimale Strategie für 4 gewinnt gibt.
    7. Nee, die Beweislast liegt klar bei dir, wenn du „wissen“ behauptest.
    10. Ach… Nee. Erstens ist mir das zu mühselig, und zweitens fürchte ich, dass du am Ende die Diskussion gewinnen könntest.

  5. Das mit der Serie ist aber zwangsläufig, nachdem es kaum noch Spielfilme zu vernünftigen Uhrzeiten gibt. Früher gab es Freitag und Samstag auf den Privaten Filme, jetzt nur noch Serien en masse. Noch ein Grund mehr, den TV abzuschaffen…

  6. Sinnsucht, „neuronale Prozesse“, ja, das gilt ja für alles. Gehen wir praktischerweise mal davon aus, dass es so etwas wie Wissen gibt. 😉 Der Hinweis auf die Menge gefällt mir!
    Muriel PST!!! Was die Strategie angeht. Und in punkto Bielefeld: Ich bin mit mir im Reinen, wem sollte ich etwas beweisen müssen? Zudem hat sich ja auch die Wissenschaft schon vor geraumer Zeit verständigt, dass eher Falsifizierung ihr Metier ist als Verifzierung 😉
    Felios ja, es ist aber auch der Länge wegen. Wenn ich bei vorhandenen DVDs die Wahl habe zwischen 90-120min Film und 45min-Episode, paßt letztere viel öfter viel besser in meinen Tag. Bzw. meist: In meinen Abend.

  7. Du bist sicher, daß Bielefeld nicht nur eine Matrix ist oder sowas????
    😉

    @Muriel:
    Wußte ich noch nicht, das mit der Strategie.
    Was ist eigentlich, wenn beide die kennen? Gewinnt dann der, der anfangen durfte, so daß man eigentlich nach dem Münzwurf schon Schluß machen kann?

  8. Sie besiegen mich nicht im 4gewinnt.

  9. Reis ungesalzen (2). Ja, bei mir auch. Seit gestern. Man wird ja aus Erfahrung klüger. Aber Aussagen wie „Ich glaube, dass …“ sind doch kein Fakten, oder?

  10. Regenbogen, was heißt hier „nur“?

    Nessy, weil Sie gar kein 4gewinnt spielen?

    Pia, doch doch, es sind Fakten über mich.

  11. Okay, ich korrigiere mich:
    Bist Du sicher, daß Bielefeld nicht sogar die Ehre hat, gar eine Matrix zu sein??

    Besser?
    😀

  12. @Regenbogen: Ich bin ein bisschen spät dran, und ich hoffe, dass du jetzt nicht gestern mit jemandem 4 Gewinnt um das Leben deiner Schwester spielen musstest, oder sowas. Falls die Information dir noch hilft, oder denen, die du liebst: Wer anfängt, kann sich des Sieges sicher sein, solange er keinen Fehler macht.

  13. Nummer 1 stimmt bei mir auch. Und ich glaube ich bin einer der wenigen Hörgeschädigten, die sich alles in O-Ton mit englischen UTs angucken (was dann die erfreuliche Konsequenz hat, dass mein Englisch mittlerweile ganz passabel ist).

  14. Hahaha. Gefällt mir. Random indeed. Und seltsam! Großartig. 🙂

  15. Lars, selten mag das sein, aber ich mache es genauso und finde es die naheliegende Konsequenz. Nur so passen doch Mundbewegungen zu Ton zu Untertitel.

    Berlinessa, ja, so zusammen hat es was. 🙂

  16. Absoluter No-Go sind für mich Filme, die im Original in Fremdsprache sind und synchronisiert ohne Untertitel ausgestrahlt werden. Mein Hirn macht da nicht mehr mit weil die Mundbewegungen nicht mit dem Gehörten übereinstimmen. Viel zu anstrengend.

  17. @Muriel:
    Glück gehabt.
    Ich hab keine Schwester. 😉
    Und danke für den Link!!!

    Schönes Wochenende!

  18. Bielefeld wird überschätzt. In Wahrheit ist das eine Strafkolonie für untalentierte Architekten und Städteplaner. Die Looser dieser Berufe müssen da hin, damit sie im Rest des Landes keinen Schaden anrichten. Deshalb ist Bielefeld so wie es ist. Aber ein paar der schlimmsten Fälle sind jetzt heimlich entflohen, geben eine andere Identität vor und pfuschen in Berlin rum. Wie man sieht.

  19. @Pia: Absolut wahr. Da lobe ich mir mein heimisches Paderborn – hat auch die ein oder andere Architektursünde, ist aber ansonsten sehr liebenswert 🙂

    @NQLB Das ist auch ein Grund dafür. Als ich die letzten drei Monate gehörlos war (aus irgendeinem Grund ist das Gehör letzte Woche wieder gekommen) hab ich auch weiterhin englische UTs gehabt, weil ich ja nach wie vor von den Lippen abgelesen habe. Einen Film hab ich mit deutschen UTs geguckt und es war sehr irritierend und seltsam (das ging soweit, dass ich die dt. UTs zurückübersetzt habe um sie dann mit den Lippenbewegungen zu „synchronisieren“).

  20. Nach mittlerweile fünf Jahren UT in Originalsprache finde ich das auch so DERMASSEN irritierend, wenn sie anders sind…

  21. @Pia:
    Hä? Moment, war DAS nicht Herne????

    @not quite:
    Das mit den Lippenbewegungen ist ja mitunter, wenn es extrem auffällt, sogar für Hörende zwar nicht anstrengend, aber seltsam. Manchmal merken selbst wir, daß der gesprochene Text da jetzt überhaupt nicht paßt…

  22. @nqlb Man kann das sogar noch etwas weiter treiben: Ich finde es im Kino einfacher einen Film in OV als in Deutsch zu sehen (jeweils ohne UTs; sowas haben wir ja hier leider nicht). Wobei ich im Kino aber leider nur noch Sachen vom Komplexitätsgrad von Transformers angucke, wo die Story egal ist und es hauptsächlich auf die Schauwerte ankommt. Die guten Filme kommen dann auf DVD.

  23. Herrlich so eine total zufällige Zusammenstellung.
    Wobei für mich immer noch die Frage offen ist, woher das komische Gerücht, es gäbe Bielefeld nicht, eigentlich kommt. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s