Angstfrei Plantschen! Poolpartys!

Nur eine kleine Durchsage: In den letzten Monaten mehrten sich die Hinweise und nun sieht es aus, als käme tatsächlich im Herbst wasserdichte Hörtechnik auf den Markt! Ein Sprachprozessor für Cochlea Implantate von Sonova (bzw. Advanced Bionics). Neptune heißt er, passenderweise.

Eine offizielle Seite gibt es noch nicht, Informationen finden sich hier, hier und in Tinas (englischem) Blog.

Das würde ich ja wahnsinnig gern mal ausprobieren! Angstfrei im Wasser plantschen! Schwimmen mit Hören! Poolpartys! Vielleicht sogar lustiges Hören unter Wasser? Ob es wohl Brandung aushält?
Und werden jetzt alle Hörgeräteträger neidisch und lassen sich implantieren?

Advertisements

9 Antworten zu “Angstfrei Plantschen! Poolpartys!

  1. Okay, Entwarnung, es gibt wohl einigermaßen wasserdichte Hörgeräte, z.B. von Siemens.

  2. Aquaris Hörgeräte sind echt wasserdicht. Mein Göttergatte war mehrmals damit im Bodensee schwimmen und ist auch getaucht. War ganz wunderbar.

  3. Und, wie ist es, mit Hörgeräten unter Wasser zu hören? Und läuft da nicht Wasser ins Ohr und bleibt dann da wegen des Ohrstücks?

  4. Das mit dem Hören: er sagte es sei einfach irgendwie dumpf.
    Zum Wasser: Das erste Mal mit micro-Schlauch und sehr satt sitzendem doppel-Dom (so Standartschirm aus Silikon, wird von Siemens natürlich gar nicht so empfohlen, also bitte nicht nachmachen!): kein Wasser im Ohr oder im Schlauch. Die weiteren Male mit massegfertigter Schwimmotoplastik in Kombi mit micro-Schlauch: das Selbe Ergebnis mit wesentlich sichererem Gefühl.

  5. Danke Dir, wie unterscheidet sich denn eine Schwimmotoplastik von normalen?

  6. Es ist eigentlich eine Vollschalenotoplastik, aber aus Schwimmbarem material, Catamaran genannt. Sie fühlt sich ähnlich an wie Silikon, also weich. Sie dichtet, bei entsprechender Ohrabformung, den Gehörgang ganz stark ab.
    Sollte sie trotz allem irgendwie aus dem Ohr fallen/gerissen werden, schwimmt sie oben auf dem Wasser auf. Von Vorteil in Kombination mit dem Aquaris, da man dann ncht am Bodenseegrund danach tauchen müsste….
    http://bachmaier.de/katalog/index.html , auf Seite 50 findet sich eine Abbildung. Kann der Akustiker bei jedem Otoplastik-Labor bestellen.

  7. Das ist doch schon lange bekannt, dachte ich? Was ich in der Präsentation aber lustig finde ist die Sache mit dem Market Growth (eigtl. ja doof, weil man permanent Teil eines wachsenden oder schrumpfenden Marktes ist, nur irgendwie geht’s da nicht um sowas Persönliches – bescheuert, oder?)

  8. Bei Hörgeräten anscheinend, ich hatte es nicht mitbekommen. Habe jetzt allerdings nicht geschaut, für welche Hörverluste die wasserdichten Geräte geeignet sind. Und bei Cochlea Implantaten ist das ganz neu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s