Video: Die Folgen des Taubstummenkongresses 1880

Gebärdensprache fasziniert — auch den Autor dieses schönen Stückes, das er im Rahmen seines Studiums gemacht hat. Ich zeige es Euch auf seine Anfrage hin gerne.

Aber dass irgendsoeine doofe Zusammenkunft von vor 150 Jahren immer noch so fatal nachwirkt…

8 Antworten zu “Video: Die Folgen des Taubstummenkongresses 1880

  1. CharlyBrown

    Kleine Berichtigung:
    Nicht Taubstummenkongress sondern Kongress der Taubstummenlehrer.
    Und genau genommen war es kein Kongress einer offiziellen
    internationalen Organisation sondern einfach ein Treffen einiger
    internationaler hörender Taubstummenlehrer.
    Das dieses Treffen solche verheerende Wirkung hatte, ist schon seltsam.

  2. Da hast Du recht, danke für den Hinweis. Ich lasse es allerdings mal so, weil das Video so heißt.
    Aus genau dem Grund den Du nennst, dass es keine Organisation war, sondern einfach nur ein paar Lehrer, finde ich es auch ein wenig ulkig, wenn jetzt Organisationen die „Beschlüsse“ zurücknehmen. (Obwohl es in der Sache natürlich gar nicht ulkig, sondern nötig ist!)

  3. http://www.la-melanie.de/unterhaltung-in-gebardensprache/

    Eventuell schon bekannt ist das Video, dass ich bei Melanie jetzt gesehen habe. Aber falls nicht, so lohnt das Ansehen wirklich.

  4. Oh sehr schön — ich kannte das noch nicht.🙂 Danke.

  5. He write silent

    Vielleicht wärt Ihr so schlau, warum die Gehörlosen in den USA Gehörlosen-Geld permanent beziehen und trotzdem hohe Arbeitslosequote aufweisen. Auch wenn die USA beim berühmt-berüchtigten Mailänder Konferenz 1880 zusammen mit Schweden die Oralismus-Methode ablehnten, sondern die Gebärdensprache für verbindlich machten.

    „In the United States, the unemployment rate averages between 4-6%, but in the Deaf Community the numbers are exceedingly higher.“

    Quelle: http://www.netsignnews.com/Opinion_-_Discussion/Unemployment_Rates_In_The_Deaf_Community.php

    Genauso wie hier in Deutschland, trotz aller tolle Gesetze in den USA.

  6. Danke für den interessanten Link! Ich glaube, die Antwort ganz einfach: Auch mit Gebärdensprache in den Schulen und vergleichsweise guter Antidiskriminierungsgesetze sind nicht auf einmal alle Probleme gelöst. Finde ich auch nicht überraschend. Du?

  7. @He write silent, ich dachte, dass du Kontakte zu den Gehörlosen in den USA hast. Weißt du zufällig mehr, warum die Gehörlosen in den USA keinen Schwerbhinderungsausweis haben? Ansonsten passt das Thema über Gehrlosengeld in den USA passt aber hier nicht. Denn die Kongress hat nur mit Bildung/Schulsystem für die Gehörlose zu tun oder?

  8. He write silent

    nqlb: Für mich auch nicht überraschend, aber interessant zu beobachten.

    Valomo: Falls du mein Blogbeitrag vom 12. Oktober 2011 im Absatz „Soziales Leben“ gelesen hast, dann verstehst du vielleicht die Zusammenhänge besser. Nicht nur die soziale Zusammenhänge, sondern auch politische und wirtschaftliche Zusammenhänge.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s