Not quite like like Beethoven goes re:publica — Digitale Barrierefreiheit und Partizipation im Netz

Darf ich einladen? Ich werde langsam hibbelig! Nur noch eine Woche…

Podiumsdiskussion bei der re:publica, am 2.5.2012:
Unerhört: Digitale Barrierefreiheit und Partizipation im Netz

Diskutiert wird die Bedeutung der Digitalisierung für die gesellschaftliche Partizipation Behinderter und die Schubkraft digitaler/sozialer Medien auf dem Weg zu einer barrierefreieren Gesellschaft — zugespitzt auf das Beispiel der Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit. Es unterhalten sich drei, die sich die Mittel der digitalen Gesellschaft einfach genommen haben um sie zu verbessern: @einaugenschmaus, die Ennomane und Herr Not quite like Beethoven.

Ich freue mich sehr! Worüber ich mich auch noch freue: Das Gespräch wird gefilmt und das Video später im Netz erhältlich sein!

Das Allerbeste aber: Ich bin sicher es wird toll, denn es steht jetzt fest, dass der @trotzendorff (http://www.trotzendorff.de/) moderieren wird.🙂

Und, was wolltet Ihr immer schonmal von mir wissen? Worüber sollen wir uns Eurer Meinung nach unterhalten? Würde mich schon interessieren…

16 Antworten zu “Not quite like like Beethoven goes re:publica — Digitale Barrierefreiheit und Partizipation im Netz

  1. Wie geil ist das denn? Glückwunsch!!!

  2. Würde ich gerne – aber ich wohne zu weit weg….Bin aber im Geiste dabei und gespannt auf den Film!

  3. Oh, gespannt bin ich auch, wie das alles wird. Sehr!

  4. Pia Butzky

    Macht euch doch einfach einen schönen Tag. Bin gespannt, wie das Gespräch akustisch klappt unter euch Schlappohren. Viel Spaß!

  5. Pia Butzky

    Die Julia Probst ist ja ne Hübsche, oder? Grabt sie an (du und Enno), flaxt mit ihr rum, was das Zeug hält und kommt ordentlich vom Thema ab. Nicht immer die übliche überanstrengte „Behinderten-Gesellschafts-Daswollwajetzmaklarstellen-Nummer“. Zeigt einfach, das Bloggen euch SPASS* macht. Würde schon reichen … ;o)

    (*oder stimmt das etwa nich?? Beethoven!)

  6. >Bin gespannt, wie das Gespräch akustisch
    >klappt unter euch Schlappohren.

    Manchmal sind ja schon Verhörer ziemlich lustig (Die Welt, wie sie wäre, wenn sie so wäre, wie ich sie manchmal höre…). Aber wenn sich Schwerhörige miteinander unterhalten, entwickelt sich das Gespräch völlig unabhängig von dem was tatsächlich gesagt wurde.🙂

  7. Ich bin gespannt auf das Video. Ich wohne zwar in Berlin, kann jedoch aus Zeitgründen die republica nicht besuchen.,

  8. 🙂 Bin auch sehr gespannt.

  9. Gab es nur das Live-Stream oder gibt es den Film auch als Download? Den Stream konnte ich aus Zeitgründen nicht sehen.

  10. Video kommt.🙂 Weiß allerdings noch nicht wann….

  11. thanks honey

    ich weiß, ich bin unheimlich spät, aber ich hab das video eben erst entdeckt und dies hier ist auch mein allererster eintrag in deinem (wirklich tollen) blog, aber ich muss kritisieren, dass ich als hörgeschädigte leider nicht mit der gabe der gebärdensprache geboren wurde und habe untertitel sehr schmerzlich vermisst.
    geht es hier doch um barrierefreiheit, war dies für mich eine barriere der sarkastischen art. der moderator sprach viel zu schnell, julia’s stimme wurde von der der gs-dolmetscherin überlagert, enno sprach bisschen zu nuschelig und der einzige der wirklich – trotz wildgewachsenen vollbarts – gut zu verstehen war, warst du alexander. vor allem wegen deiner deutlichen ausdrucksweise und deinem sehr angenehmen sprachtempo.

    ich denke, dieses video wird an aktualität nicht verlieren, und fände es daher toll, wenn untertitel dazu nachträglich eingebaut werden würden. dann würde ich es mir auch sehr sehr gerne in voller länge anschauen – nicht nur die hälfte.

  12. Wenn es eins gibt an diesem Internet, was ich nicht so toll finde, dann dass es so echtzeitsorientiert ist, dass so vieles so schnell in der Vergangenheit versinkt. Darum freue ich mich umso mehr, dass Du das Video noch gefunden hast und es auch noch gut findest! : )

    Ja, die Sache mit den fehlenden Untertiteln hat mich damals auch genervt. Wir haben sie dann selber nachgetragen. Hier kannst Du das Video mit Untertiteln sehen: https://notquitelikebeethoven.wordpress.com/2012/05/18/digitale-barrierefreiheit-und-partizipation-im-netz-einaugenschmaus-ennomane-und-notquitelikeb-im-gesprach-auf-der-rp12/

  13. thanks honey

    wow! das ging schnell! (habe nur leider keine email-benachrichtigung über deine antwort bekommen, obwohl ich das häckchen noch gesetzt habe)
    mein innerer holmes wieder…die alte spürnase!
    danke Alexander!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s