Bad Lipreading: Wer weniger versteht, hat mehr zu lachen.

Da sieht man mal, was einem alles entgeht, wenn man immer gleich richtig versteht. Was für eine Einschränkung! Was habe ich gelacht! Untertitel sind übrigens vorhanden.

Ich weiß nicht, wer sich hinter „bad lipreading“ verbirgt oder wie sie auf die Idee gekommen sind, aber ich finde es großartig. Was man auch sieht, und zwar sehr deutlich, ist, dass reines Lippenlesen nicht geht. Die Lippenbewegungen völlig verschiedener Worte sind einfach nicht unterscheidbar. Damit Lippenlesen zuverlässig funktioniert, muss man zusätzlich im Kopf zumindest eine Vorstellung dessen haben, was gesagt wird. Was im Normalfall z.B. am Arbeitsplatz geredet wird, in der Kneipe oder auf dem Fußballplatz. Wird dann doch mal etwas Überraschendes gesagt, wird’s schwer bis unmöglich.

Und falls jemand mit Game of Thrones nichts anfangen können sollte, hier — ebenfalls hehehe — für die politisch Interessierten unter uns:

2 Antworten zu “Bad Lipreading: Wer weniger versteht, hat mehr zu lachen.

  1. Sehr schön! Ich kannte bisher nur „Misheard Lyrics“, hier mein Lieblingssong: http://www.youtube.com/watch?v=nCeYi6wInbI

  2. Der Witz kommt aus derselben Wurzel. : )

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s