Schlagwort-Archive: Comics

Taube Helden #1: Echo

Es gibt nicht besonders viele schwerhörige oder taube Figuren in der Literatur. Vor kurzem habe ich angefangen, ein paar davon herauszusuchen und werde hier in loser Folge über sie berichten.

Der erste Fund: Schon lange hat mich kein Comic mehr so beeindruckt, und vor allem – so mit meinen Gefühlen gespielt! Außerdem: Was wäre für den Anfang passender als ein Comic, dieses unhörbare Medium? Man kann sie vielleicht verfilmen oder sich vorlesen lassen, ein Hörbuch allerdings wird man nicht draus machen können.

Gestatten: Maya Lopez a.k.a. Echo, Art by David MackMaya Lopez a.k.a. Echo

Maya ist eine taube junge Frau. Als kleines Mädchen musste sie miterleben, wie ihr Vater ermordet wurde. Sie glaubte ihr ganzes Leben, Daredevil (mehr hier) sei der Mörder und der Kingpin (mehr hier) ihr väterlicher Freund. Während sie versuchte Daredevil zu töten, verliebte sie sich in Matt Murdock – ohne zu wissen, dass beide dieselbe Person sind. Nachdem sie die Wahrheit erfahren hat, kehrt sie in David Macks Echo – Vision Quest zu ihren indianischen Wurzeln zurück und versucht, ihrem in Scherben liegendem Leben wieder einen Sinn abzugewinnen. Und dabei spielt  Wolverine eine große Rolle.

Weil sie nicht hören kann, erlebt Maya die Welt mit den Augen. Und das ist die Grundlage für ihre besonderen Kräfte. Seit Geburt daran gewohnt, Bewegungen als Sprache zu deuten, nimmt sie auch die kleinsten Muskelregungen war — und kann sie kopieren.

This is my story. It doesn’t happen in words. If something does happen in words, it doesn’t happen in the sound of words, but in the color of them. The mood and texture, and the mystery of their crossword puzzle meanings. My story happens not in the sound of the notes but in the silence between them. It is the silence between the notes that is important. That silence is where you will find me.

Wer das Buch aufschlägt, sieht genau das, dieses Leben in Textur, Stimmung, Farbe und Stille. Maya hat ihr ganzes Leben lang gezeichnet. Und so erzählt das Buch ihre Geschichte vermischt mit einer Collage aus den Dingen, die sie gesammelt hat, ihren Bildern, Skizzenbüchern und Notizen. Doppelbelichtungen könnte man das vielleicht nennen.Autor und Zeichner David Mack – einige von Euch kennen vielleicht sein Kabuki – hat es in sich. Auf seiner Website gibt es einiges von seiner Kunst zu sehen.

Also, Echo – Vision Quest. Wer sich für Comics und visuelle Ausdrucksformen interessiert: Lesen. Unbedingt!

Advertisements