Schlagwort-Archive: Thailand

Du findest Hörgeräte doof, willst lieber gut aussehen? Ab nach Thailand

Brauchen tu ich’s ja nicht. Aber ich überlege, ob ich beim Bewerbungsgespräch ein Hörgerät anziehe. Läßt mich einfach kompetenter wirken. Schonmal gehört sowas? Ich auch nicht. Aber das ist wirklich alles eine Frage der Perspektive. Und Reisen hilft, das zu erkennen.

Not quite like Beethovens Hörgerät

Im Gegensatz zu Brillen haben Hörgeräte ein echtes Imageproblem. Brillen sind schick – und machen intellektuell. Aber Hörgeräte? Naja. Außer ein paar Star-Trek-Freaks kenne ich persönlich niemanden, der die Dinger wirklich schön findet. Ich übrigens auch nicht. Habe immmer versucht, sie durch Farbwahl und durchsichtige Ohrstücke zum Verschwinden zu bringen. Bunte Geräte fand ich allenfalls bei Kindern und Jugendlichen gut. Wobei man dazu sagen muss, dass ich seit 10 Jahren sehr kurzhaarig bin. Jetzt hab ich die auf dem Bild. Und was mir mit denen passiert ist, gleich nach dem Klick. Weiterlesen

Gebärdensprachen, Globalisierung und Chancen für Gehörlose

Zwar schon etwas älter, aber sehr spannend: Interview mit einem gehörlosen Professor. Lesenswert! Es geht darum, wie sich Hören anfühlt, vor allem aber um Gebärdensprache. Was ich nicht wußte: Viele Gebärdensprachen sterbenDas Fingeralphabet, ein Teil der Deutschen Gebärdensprache (DGS)

wie ja auch viele Lautsprachen, durch die Globalisierung aus. Gehörlose Thailänder etwa lernen die amerikanische Gebärdensprache, weil sie sich davon Zugang zu besseren Jobs versprechen.

Würde mich ja mal interessieren, ob amerikanisch Gebärden diese Hoffnung erfüllt. Zum Beispiel die Mobilität der Leute erhöht. Oder ermöglicht, dass sie sich Bildung und Geschäftspartner auch im Ausland holen können wenn sie wollen.